Typen von Triggerpunkten

Ein aktiver Triggerpunkt verursacht bereits in Ruhe oder normaler Alltgsaktivität Schmerzen. Diese werden nicht unbedingt da wahr genommen wo der Triggerpunkt  sich befindet, er kann auch ausstrahlen und weit entfernt Schmerzen verursachen.

Wird Druck auf einen aktiven TP ausgeübt, lassen sich diese Schmerzen (lokal oder ausstrahlend) reproduzieren.

Ein latenter Triggerpunkt ist klinisch nicht auffälig, verursacht im Alltag also keine Beschwerden. Aber auch sie sind druckempfindlicher als ein Muskel mit physiologischer Spannung.

Sowohl aktive als auch latente Triggerpunkte können Dysfunktionen wie z.B. Muskelschwäche oder Störungen der Koordination verursachen.